Perro Blanco`s O-lalas
1 Woche

 

Alle Bilder findet ihr "LINKS" in der Galerie

Einmal die Woche werden wir nun hier berichten wie es den Kleinen und der Mama geht. Zwischendurch werden wir wichtige Ereignisse und Videos per Kurzbericht einstellen. Das ganze wird mit den schönsten Fotos begleitet und 2 bis 3 mal die Woche gibt es die Wiegedaten.

Gewichte 1. Woche

 
Bild Farbe Name Geburt Tag 2 Tag 5 Tag  7
Neon Grün
Rüde
Obi-Wan Kenobi 455 Gr. 480 Gr. 640 Gr. 820 Gr.
Schwarz
Rüde
One Hundred Danko 460 Gr. 450 Gr. 640 Gr. 815 Gr.
Pink
Hündin
Ofira Joy 360 Gr. 385 Gr. 540 Gr. 680 Gr.
Blau
Rüde
Orlando Qimmig 385 Gr. 425 Gr. 585 Gr. 745 Gr.
Lila
Hündin
Oraya Snow 395 Gr. 415 Gr. 595 Gr. 770 Gr.
Gelb
Rüde
O`Mini Nero 240 Gr. 280 Gr. 410 Gr. 565 Gr.
Braun
Rüde
Orpheus Emmo 410 Gr. 480 Gr. 625 Gr. 780 Gr.
Rot
Hündin
Ophelia Laika 375 Gr. 410 Gr. 495 Gr. 615 Gr.
Orange
Hündin
Ocella Tiffany 355 Gr. 425 Gr. 610 Gr. 825 Gr.
Grün
Rüde
Odysseus Odin 500 Gr. 485 Gr. 660 Gr. 845 Gr.

 

Wichtige Ereignisse und Videos:

25.09.2017

Die erste Nacht war für Bella und Frauchen ansträngend... Aber es hat sich gelohnt bis auf 2 haben alle zugenommen. Eine Abnahme am 1. Tag ist auch durchaus normal. Zumal wenn man so viele Welpen hat. Bella wird sehr gut gefüttert. Und so lange es nicht nötig ist füttern wir die Welpen nicht bei. Die Gefahr das die Welpen sich beim Flaschefüttern verschlucken und Milch dabei einatmen ist groß.. und dann kann es zu Lungenentzündungen kommen. Welpen lassen sich in der Regel nämlich sehr schlecht zufüttern. Sie verweigern die Flasche regelrecht.

So geht alles gute über die Mama.. die richtig gut gefüttert wird um so die Milchmenge zu steigern und später zu halten.

Unser O`Mini von mir liebevoll Vögelchen genannt hat aber 40 Gr. zugenommen.. Darüber haben wir uns alle sehr gefreut!!! So starten wir in den 2. Abend und die 2. Nacht.

Bella geht total in ihrer Mamirolle auf.. Als wenn sie darauf gewartet hätte endlich selber dran zu sein und nicht nur große Schwester zu spielen.. Aber, da sie hier im Rudel aufgewachsen ist und keine "Konkurrentin" in dem Sinne hat... und uns auch voll vertraut. Ging sie schon wärend der Geburt selbstständig Pipi machen und auch in der Nacht und heute über Tag ging sie wie selbstverständlich Pipi machen und in der Küche fressen. Sie kommt wieder ins Wohnzimmer guckt nach dem Rechte und geht wieder, wenn sie noch nicht fertig ist...   Bei den anderen war so was in den 1. Tagen nicht so.. Sie haben sich wirklich nur ganz fürs nötige aus der Kiste "locken" lassen... So geht es hier sehr entspannt innerhalb des Rudels zu. Auch dürfen Oma, Uroma, Opa und Freundin Yaris über die Reling gucken... Neugierige Blicke sind also durchaus erlaubt. Ohne eine Regung von Bella daß es sie stören würde... Weiteres näher kommen habe ich bisher aber noch nicht zugelassen. Wobei die einzige die es vorsichtig auf Zehenspitzen mal versucht hat, Yaris war... Aber ein Räuspern reichte und sie ging vorsichtig rückwerts wieder aus dem Gitterbereich raus.

25.09.17  

26.09.17 Nr. 1, 6,8 und 9 haben die Nabelschnurreste noch dran. Bei allen anderen sind sie abgefallen
27.09.17 Heute sind alle Nabelschnurreste ab. :)
28.09.17
























Video 1:
 
Video 2:


01.10.2017 Heute sind unsere Olalas genau 1 Woche alt. Mit 10 Welpen ist es natürlich viel turbulenter als mit 3 oder 4... die wir in den letzten Jahren hatten. Die 10nerbande hat uns gerade die ersten Nächste auch auf trapp gehalten. Immer wieder aufstehen und kleine Schreihälse an die Milchbar andocken. Das war die Hauptaufgabe die ersten Tage.
In der Zwischenzeit hat meine große Tochter und mein Neffe mir unten das Zimmer leer geräumt was das Kinderzimmer der Lütten war, und nun renoviert zu unserem neuen Schlafzimmer gemacht. So bin ich in Hörweite der Welpen und kann bequem im eigenen Bett schlafen. Die Lütte ist immer wieder im Wurfnest und schmust liebevoll mit den Zwergen. Bella ist die Ruhe selbst. Egal ob Mensch oder Hund.. sie akzeptiert uns drum herum. Nur ins Wurfnest selber darf kein Hund rein. ann gibts einen bösen Blick und eine leise aber klare Ansage. Aber gucken und davor ist jeder akzeptiert. Und wir Menschen dürfen mit hinein in das Nest :) Die tägliche Arbeit besteht in der 1. Woche im Grunde aus versorgen von Mama (Füttern, mit Welpenmilch und Wasser versorgen, Temperatur kontrollieren, sowie Gesäugekontrolle. Die Welpen kontrollieren ob die Nabel gut heilen, Keine Probleme zu erkennen sind. Und immer wieder die die weniger zu genommen haben anlegen, vor allem unser kleinen Mann immer wieder. Obwohl dieser auch selber zur Milchbar robbt und sich nix von seinen Geschwistern nehmen lässt. Die Sorge um ihn verflüchtete sich am 3. Tag schon. Da er ab Tag 2 wirklich selbstständig zur Bar fand die Zitze fand und sich dann nicht mehr davon abzupfen ließ bis er satt war. Dann kommt das reinigen des Nest und bestücken mit neuen sauberen Laken.  Und das wiegen der Welpen. Und dann... gucken, schmusen... gucken, schmusen...gucken... schmusen :) Bella hat schon wärend der Geburt dass Vertrauen gehabt, dass sie raus gegangen ist zum Pipimachen ohne zu zögern und ohne Hecktik. Genau so ist es jetzt die erste Woche gegangen. Sie kommt und geht.. und lässt die Welpen mit ruhigem Gewissen im Nest zurück. Sie vertraut uns Menschen und dem Rudel. Sie geht sich auch abseits mal ausruhen oder genießt es wenn draußen doch mal die Sonne scheint und sie sich dort eine Runde erholt. Und das gönnen wir ihr auch von Herzen. Ansosnten hat sie von der 1. Minute an gewusst was sie zu tun hat... und ist eine super ruhige und suveräne Mami. Wir sind mächstig stolz.