Home    News & Co    Wir    Die Hunde    Fotos    Zucht    Welpen    Die Rasse    Gesundheit
Das Frauchen   Unsere Zucht   Mitwirkende    Der Anfang    Lesestube    Referenzen


Mitwirkende

Wenn man Hunde im Familienverbund aufzieht, ist es unbedingt notwendig dass die Familie auch "mit dabei" ist.. Ein Züchter ist großer Belastung ausgesetzt. Es fängt mit organisatorischem und Schreibkram an... geht weiter mit dem führen der Homepage... Der Betreuung und Bewirtung der Besucher (Welpeninteressenten, Welpenkäufer incl. der Familie... deren Freunden etc.) Vielen Telefonaten die man führt. Dies alles bedeutet für die Familie Zeit.. viel Zeit die der Züchter eben nicht mit der Familie verbringen kann, bzw. nur stark eingeschränkt und vor allem die Wochenenden sind auch gefüllt mit Welpenbesuchern. Manch mal kommen sogar 2 oder 3 Familien an einem Tag.. und wenn der Wurf dann mal in die Weihnachtszeit fällt... ist nicht mal mehr Nikolaus sicher *gg* °wink an Stefan und Yvonne... So musste auch hier das Familienleben schon arg leiden in der Welpenzeit.. und da möchte ich nun an dieser Stelle ganz viel Lob für meine geduldige Familie aussprechen!!!!

Stefan.. danke dass du mit ziehst.. auch wenn Dir fremde Menschen eigentlich so gar nicht liegen :) Den Wischmopp und den Zewalappen mitschwingst, kleine und große Sauereien weg räumst, meine Gäste bewirtest und dich sogar an den Grill stellst bei den Welpentreffen:) Geduld für meine Anliegen aufbringst und mich auch mal wenn nötig auf den Boden der Tatsachen zurück holst. Ich liebe Dich!!!
An meine Kinder... danke dass ihr so toll mit anpackt.. 9 Welpen wiegen, entwurmen, fotografieren... quasi unmöglich ohne Eure Mithilfe!!!! Ihr seid toll! Gerade Marina ist unersetzlich geworden, sie ist voll dabei, könnte praktisch eine Geburt alleine managen und betreut zuverlässig die Welpen in meiner Abwesenheit. Füttern, pflegen, Häufchen entsorgen, Säkreterin spielen. Sie ist mein allround Talent und wird bestimmt mal in meine Fußstapfen treten :)
Sorry Kids dass ihr so oft einstecken musstet und manch mal gar keine Zeit für Euch da war.... Toll dass ihr so oft brav ausgehalten habt.. 
Mama.. Du bist einfach die Beste... wenn ich die Hände voll hab, schmeißt du hier alles *gg* Ich hab dich ganz doll lieb und werd Dich bei den nächsten Würfen sicher vermissen, natürlich auch so im alltäglichen Leben! Genieß dein neues Singleleben ohne Großfamilie nun so richtig in deiner schönen neuen Wohnung!
Dr. Wallrafen und Team... Ansprechpartner NR. 1 für mich.. und das WORLD BESTE ARZTTEAM EVER ist unser Dr. Wallrafen mit seinen Mädels. Jederzeit erreichbar, immer mit Hilfe, praktisch und persönlich parat. Ob kleine Wehwehchen oder große Katastrophen. Menschlich, Kompetent und allzeit da!!! DANKE!!!!
Dr. Renner..  
ist im Notfall immer für uns erreichbar, z.B. bei Geburtsproblemen in der Nacht oder am Wochenende.. Gerade beim J Wurf war er sehr wichtig für mich... und fing mich Emotional auf als ich die Entscheidung trief Kastration für Lissy... Danke für Ihre Unterstützung und Beratung auch anschließend!  
Allen Freunden die auch oftmals zurück stecken müssen.. danke für Euer Verständnis... und Eure immer offenen Ohren wenn ich Kummer und Sorgen habe!! Ohne Freunde ist man Nichts.... Gerade 2012 und 2013 musste ich feststellen wie wichtig richtige Freunde sind... und es trennte sich die Spreu vom Weizen!!! Danke an alle ehrlichen Freunde die in dieser schweren Zeit für mich da waren.
Danke an meine Nachbarn.. die mir Parkplätze zur Verfügung stellen wenn`s hier eng wird.. oder 10 Augen zu kneifen wenn ihre Einfahrten zu geparkt wurden... danke auch für die gesammelten Zeitungen für die Pipiecke :) Und die ganzen anderen Unterstützungen... vor allem für die Tauben Ohren.. in manch mal wirklich lauten Zeiten.... 3 Uhr morgen beispielsweise wenn ich laut und vor allen in den hellsten Tönen rufend (komm komm komm komm) mit einer Bande kläffender Welpen raus in den Hof gerannt bin.
Dann noch einen Dank an alle Welpenkäufer. Viele bedachten und bedenken auch meiner Kinder und muntern diese mit kleinen Aufmerksamkeiten auf. Nicht nötig aber gerne gesehen und so ist die Laune manch mürrischem Kindes (wegen den vielen Besuchern und der wenigen Zeit mit Mama) auch wieder aufgehellt und der Besuch darf gerne wieder kommen :) Auch bedanke ich mich bei all den schönen Blumen, leckeren Köstlichkeiten (vor allem den typischen der Herkunftsstädten) und anderen Nettigkeiten die mir und uns mitgebracht wurden. Auch dies ist natürlich kein Muss, aber eine nette Geste der Verbundenheit. Ich für meinen Teil bin jedes Mal von neuem Gerührt was sich meine Welpenfamilien so einfallen lassen!
Und toll ist, das wir regelmäßig mit Fotos und Berichten aus dem neuen zu Hause versorgt werden!

-nach Oben-