Home    News & Co    Wir    Die Hunde    Fotos    Zucht    Welpen    Die Rasse    Gesundheit
Das Frauchen   Unsere Zucht   Mitwirkende    Der Anfang    Lesestube    Referenzen


Unsere Zucht

Auf den folgenden Seiten möchte ich unsere Zucht vorstellen. Unsere Zuchtphilosophie, unsere Wurfplanungen, vergangene Würfe - Berichte von den Hunden aus unserer Zucht übermittelt von unseren Welpenkäufern per Email, Briefpost oder durchs Telefon. Auch möchte ich einen allgemeinen Einblick in die Rassehundezucht geben und aufklären über die Gründe warum man nur bei einem verantwortungsvollen Züchter kaufen sollte und wie sie diesen erkennen... Leider ist die heutige Welt viel zu voll von Massenwelpenproduzenten, Geldgierigen Hinterhofzüchtern und UPS - Zufallswürfen.... Zudem haben wir uns gewagt unsere Welpen seit dem C Wurf komplett auf HD und ED röntgen zu lassen. Und somit ein wenig mehr Wissen über den Gesundheitsstandes unserer Nachzucht zu haben und unserem Ziel gesunde Hunde zu züchten näher kommen! Aller Ergebnisse finden sie unter dem jeweiligen Wurf oder unter Nachzucht!

 

 

barf zucht mit artgerechter haltung und natürlicher welpenaufzucht 

2 X ausgezeichnete Zuchtstätte des IHV Gültig für 2012-2016

 

Bevor sie gedenken sich einen Welpen (bei uns) zu kaufen, überlegen sie bitte folgendes:

 

  • Sie sind Haus/Wohnungseigentümer oder besitzen eine Erlaubnis des Vermieters über die Hundehaltung (Mietvertrag)

  • Sie wollen den Welpen für sich selber kaufen, ihre Familie (Ehepartner, Kinder) ist/sind damit einverstanden. Sie sind kein Wiederverkäufer / Hundehändler. (Diese werden hier keinen Welpen bekommen, unsere Verträge sind auch speziell für diesen Fall ausgeführt und mit Vertragsstrafe versehen)

  • Sie lehnen Zwingerhaltung und den Einsatz von Starkzwangmitteln so wie wir ab.

  • Sie haben sich vor dem Kauf über die Haltung eines großen Hundes, ihre damit verbundenen Pflichten und Aufgaben auseinander gesetzt. (Sachkundenachweiß für 20kg/40cm Hunde, Haftpflichtversicherung, Hundesteuer, Futter & Tierarztkosten, Pflegeaufwand, Zeit, zusätzlich Haare und Schmutz in der Wohnung, im Auto... )

  • Sie haben die Zeit für einen Welpen. Wenn sie alleine sind und 8 Stunden arbeiten, können sie einem Hund/Welpen nicht gerecht werden.  Ein Hund möchte nicht nur 3 mal am Tag eine Runde um den Block zum Pipi machen.. er möchte auch Beschäftigung, Aktivität und "dabei" sein.

  • Haben sie sich Gedanken über die Urlaubsbetreuung gemacht!?

  • Und letztendlich, sind sie finanziell in der Lage sich einen Hund an zu schaffen und zu halten?

Sollten sie nun sagen, ja .. das hab ich alles bedacht und das alles kann ich bieten... dann freuen wir uns auf ihre Kontaktaufnahme mit uns... Gruß Ilka Meier   Email  Mobil (SMS/What`s App): 0173-8335405 Festnetz: 02163-5715774

 

 

Wir verkaufen keine Hunde ohne Papiere, auch verhandeln wir nicht über den Preis, da dieser schon im Normalpreis für Rassehunde mit Papieren liegt und wir alles erdenkliche und auch kostenintensive für unsere Hunde und Welpen tun, somit ist der Preis gerechtfertigt.

 

(Schauen sie sich unsere Aufzucht an.. dann sehen sie selber wie Zeit, Kraft und Kostenintensiv diese ist.)

 

Wir verlangen eine Anzahlung von 500 Euro bei fester Reservierung eines Welpen. Diese Anzahlung dient dazu sich "Welpenhopser" & "Züchterpreller" fern zu halten. Man investiert viel Zeit mit den Gesprächen am Telefon und bei uns, um den Interessenten alles zu erklären & zu zeigen. Vergibt Infomaterial, Broschüren und die Reservierungspapiere und dann springt einem ein vermeintlicher "Welpenkäufer" nach dem anderen ab. Dazu kommt noch, das viele Interessenten fragen, auf welcher Stelle sie auf der Liste stehen. Hat man schon ein paar Interessenten, dann wollen Spätere sich nicht mehr auf die Liste setzen lassen und kaufen wo anders. Springen dann aber die ersten eigentlichen Welpeninteressenten  ab... sind die anderen Menschen natürlich schon bei anderen Züchtern gut unter gekommen.  Darum handhaben wir es nun wie viele andere Züchterkollegen und nehmen diese Anzahlung die nicht wieder zurück gezahlt wird. Es sei denn die Hündin bleibt leer, es werden nicht genügend Welpen geboren oder es sollte tatsächlich nicht der passende (Geschlecht) Welpe dabei sein. Dann wird diese Anzahlung je nach Wunsch des Käufers auf den nächste Wurf zurück behalten oder dem Welpenkäufer  zurück erstattet wenn er nicht warten möchte und wo anders kaufen möchte.  (Ich bedanke mich bei den Züchtern, die diesen Text klauen ohne zu fragen! Und das sogar 1 zu 1...)

Wir behalten uns vor unsere Welpen auch nach dem Verkauf noch zu besuchen und uns von ihrer guten Haltung zu überzeugen. Dies ist auch immer wieder eine gute Gelegenheit noch mal Fragen zu beantworten und kleine und große Probleme zu lösen. Natürlich stehen wir auch nach dem Verkauf unseren Welpenkäufern telefonisch sowie persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung!

  • Wir informieren unsere Welpenkäufer laufend über die Läufigkeit, Geburt und Aufzucht der Welpen, persönlich telefonisch, per Email und Homepage und seit 2013 auch über Whats App (Gruppen).
  • Wir empfangen den ersten Welpenbesuch nach der 3. Lebenswoche der Welpen, wenn die Welpen die erste Wurmkur , das anfüttern mit Fleisch und das öffnen der Augen gut überstanden haben.
  • Ab der 3. Woche (Tag 15-17) werden die Welpen im 2 Wochentakt mit allen anderen im Haushalt lebenden Tieren entwurmt.
  • Die Welpen werden mit 6 Wochen auf Pavovirose geimpft und gechipt und bei Tasso auf unsere Zuchtstätte registriert.
  • Mit 8 Wochen werden die Welpen mit dem vorgeschriebenen 6 Fach Wirkstoff geimpft.
  • Wir geben unsere Welpen mit vollendeter 8. Woche (Tag 57) ab. Welpen die ins Ausland umziehen, geben wir ab 2015 erst mit 15 Wochen  / gültig Tollwutgeimpft ab (neue Vorschrift).
  • Sie erhalten den EU Heimtierausweis, die Tassounterlagen zum ummelden, die Ahnentafel, ein umfangreiches Welpenstartpaket und eine Welpeninfomappe mit allen wichtigen Tipps und Ratschlägen so wie Informationen zu den Eltern, den Geschwistern, zur Rasse und zur Aufzucht eines Welpen.
  • Eine Fotocd von der Entwicklung hier bei uns bekommen sie natürlich auch.
  • Und damit der kleine Schatz etwas mit ins neue zu Hause nimmt, zieht eine Decke mit dem Geruch des Familienrudels mit ins neue zu Hause.
  • Die Welpen gehen mit Übergabeprotokoll und Gesundheitszeugnis zu ihren neuen Besitzern worin eventuelle "Mängel" wie z.b. Nabelbruch, notiert sind und Regelungen (z.B. OP Kostenerstattung) fest getroffen sind.
  • In unserem Kaufvertrag ist eine HD / ED Röntgenklausel verankert die mit dem Kaufpreis gekoppelt ist. So sind die letzten 200 Euro erst mit dem 18. Lebensmonat zu zahlen, auf diese Restzahlung wird aber verzichtet wenn wir stattdessen die HD/ED Röntgenbilder zur Auswertung bekommen! Die Ergebnisse werden auf unserer HP veröffentlicht. So ist eine Transparents der Röntgenergebnissen unserer Nachzuchten aus unserer Zuchtstätte gewährleistet und wir können unser Zuchtziel GESUNDE WELPEN reell weiterverfolgen. Also verantwortungsvoll züchten!
  • Wir sind jederzeit für unsere Welpenfamilien erreichbar. 24h am Tag, das komplette Jahr über und dies ist kein leeres Versprechen!!!!  Wir bitten zu den späteren Abendstunden / Nachtstunden sowie am Wochenende und Feiertagen nur anzurufen wenn es wirklich ein Problem gibt. Da wir ja eben auch eine Familie sind die ihre "Freizeit" auch gerne ungestört nutzen mag. Wenns aber "brennt" sind wir natürlich auch in dieser Zeit gerne erreichbar!

Bitte klicken sie auf den nächste Banner für mehr Infos zum vernünftigen Welpenkauf und was sie unbedingt beachten sollten.

Das stumme Leid
Süße Welpen zu verkaufen…
In dem Stall ist es dunkel und kalt. Mein Name ist „Hund“, ich bin 4 Jahre alt und hier in Dunkelheit geboren. Um den Hals trage ich eine viel zu enge Kette mit der Nummer 286 und lebe in Zwinger Nr. 5, direkt neben meiner Mutter. Gegenüber lebt meine Tante, hinter mir höre ich meine Schwester bellen. Ach, irgendwie sind wir hier alle miteinander verwandt. Ich bin seit fast 60 Tagen schwanger und bekomme zum 7. Mal Babies. Den Stall habe ich noch nie verlassen. Grünes Gras und Sonnenlicht kenne ich nur aus Erzählungen meiner Mutter. Mein Magen grummelt - ich habe solch einen Hunger! Hoffentlich bekommen wir heute Abend noch ein wenig Brot.
Ein paar Tage später…
In der Nacht sind meine Welpen zur Welt gekommen. Hineingeboren in die Dunkelheit und Kälte. 5 kleine Welpen liegen auf dem kalten Boden und ich versuche sie mit meinem ausgemergelten Körper warm zu halten. Ein kleines Mädchen bewegt sich nicht mehr. Ich stupse sie mit meiner Nase an, aber sie hat die ersten Stunden leider nicht überlebt. Die anderen Welpen drängen an die Milchbar – viel Milch habe ich nicht und so haben meine kleinen Babies genauso viel Hunger wie ich auch.
Da kommt der Mann und schaut in meinen Zwinger. Wortlos nimmt er mir das tote Welpenbaby weg und wirft es achtlos in einen Eimer. Ich krieche zu meinen anderen Babies zurück und lege mich schützend über sie. Ich bekomme ein paar Scheiben Brot hingeworfen, welche ich gierig verschlinge. Dann schließt die Tür und ich bin mit meinen Babies wieder alleine.
Fünf Wochen später…
Die Tür wird aufgerissen und vor Schreck springe ich in die Ecke. Doch ohje! Der Mann greift nach meinen Babies und trägt sie alle weg! Ich fange laut an zu bellen und will meine Kinder verteidigen. Aber ich spüre einen harten Tritt in meinen Bauch. Ich schleudere in die Ecke und als ich wieder klar schauen kann, sind meine Babies weg! Wieder hat man mir alle genommen! Immer und immer wieder das gleiche! Traurig lege ich mich in die Ecke und rieche den Babygeruch, der so langsam verfliegt… mein Gesäuge wird immer härter und heißer – es tut weh und ich spüre ganz deutlich die Stelle, wo mich vorhin der Stiefel getroffen hat! Ich wimmere leise vor mich hin – wo sind meine Babies? Sie müssen doch noch trinken, mein Gesäuge tut so weh. Aber ich bin wieder alleine in der Dunkelheit und Kälte.
Mir wird es abwechselnd heiß und kalt. Matt liege ich in der Ecke. Das Fieber lässt mich schütteln und ich denke besorgt an meine Babies. Wie es ihnen wohl gehen mag? Haben sie es jetzt warm und hell? In Gedanken versunken schlafe ich ein…
Ein paar Stunden später kommt der Mann und schaut in den Zwinger. „Hey, holt mal die Schubkarre, hier ist eine tot.“


Nur eine Geschichte? Leider nein! Tag für Tag eiskalte Realität für unzählige Hündinnen, die zum Wohle des Profits von skrupellosen Züchtern in lebensunwürdigen Verhältnissen gehalten werden. Ganz in unserer Nähe – sie leben mitten unter uns! Sie wollen dagegen etwas tun? Dann kaufen Sie keine billigen Welpen im Internet oder in der Zeitung! Die Mutter Ihres Hundes könnte Hund Nr. 286 aus Zwinger Nr. 5 gewesen sein. Informieren Sie sich im Tierschutz. Dort warten viele Welpen auf ein neues Zuhause – geben Sie diesen Hunden eine Chance.
Vielen Dank
© Kathrin Hansen, September 2007

-nach Oben-